>>> <<<

Newsticker

Am 17. September ist World Cleanup Day. An diesem Tag sammeln Millionen Freiwillige weltweit Müll an öffentlichen Orten in ihrer Nachbarschaft. Mit der Aktion wird das Ziel verfolgt, eine saubere, gesunde und plastikmüllfreie Zukunft zu schaffen. Wer in diesem Jahr mitsammeln will kann sich über worldcleanupday.de für eine Aktion anmelden.
mehr ›

+++

Wasserstoff kann Energieträger und Speichermedium zugleich sein. Er gibt uns die Chance, auf Erdöl, Kohle und Erdgas zu verzichten. Die Wissenschaftsjournalistin Monika Rößiger beschreibt diese revolutionäre Technologie und ist überzeugt: Die kommenden Jahre stellen die Weichen für unsere Zukunft.
mehr ›

+++

Die modellbasierte Zusammenarbeit über BIM revolutioniert die Kommunikation bei Projekten im Infrastrukturbau: Dank der einheitlichen Datengrundlage können alle Baubeteiligten besser kommunizieren und entscheiden. Nach zwei Jahren rein digitalem Austausch ist jetzt wieder ein Live-Event zu BIM möglich.
mehr ›

+++

Die Fachwelten Bayern stehen seit vielen Jahren für Qualifizierung und Weiterbildung sowie einen branchenübergreifenden Wissenstransfer und wir freuen uns, Ihnen auch im 2. Halbjahr 2022 ein spannendes Programm anzubieten. Egal ob Präsenz-Seminare, Online-Trainings, Webinare oder Inhouse-Schulungen – bei den Fachwelten Bayern finden Sie garantiert das passende Seminar.
mehr ›

 

“Wertschöpfungskette – Vom Rohstoff zum System”: Unter diesem Motto findet am 31. August 2022 der 7. Marktplatz Zulieferer Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie in Berlin statt. Die Veranstaltung richtet sich an Akteurinnen und Akteure aus der Zuliefererbranche der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie.
mehr ›

+++

Das Steinbeis-Innovationszentrum energieplus nimmt im Rahmen ihrer Forschungsarbeit am IEA SHC Task 66 „Solar Energy Buildings“ teil. Das Ziel des Projekts ist es, den Anteil am Gesamtenergieverbrauch eines Wohngebäudes und / oder -blocks zum Großteil über solare Erzeuger bereitzustellen und somit den nicht erneuerbarer Anteil deutlich reduzieren. Um den Weg zu diesem Ziel zu ebnen, ist es notwendig, die Meinung der unterschiedlichen Interessenvertreter in diesem Bereich zu kennen und mit einzubeziehen. Hier können Sie an der Umfrage teilnehmen.
mehr ›

+++

Am 14.07.2022 jährte sich die verheerende Überflutung in Rheinland-Pfalz und NRW, insbesondere im Ahrtal und der Eifel zum ersten Mal. Die DWA hat aus diesem Anlass ihre Positionen zu Hochwasser und Sturzfluten aus dem Jahr 2018, um im Zuge der Klimaanpassung Risiken zu minimieren und Katastrophen solchen Ausmaßes zukünftig zu vermeiden, aktualisiert. Die am 07.07.2022 veröffentlichte DWA-Position „Hochwasser und Sturzfluten“ kann hier kostenlos heruntergeladen werden.
mehr ›

+++

Unter dem Titel "Verantwortung übernehmen - Der Gebäudebereich auf dem Weg zur Klimaneutralität" hat ein Gremium aus Fachexperten ein Gutachten erstellt. Lesen Sie hier die Kurzfassung der zwölf Thesen.
mehr ›