Förderprogramm: Sanierung öffentlicher Anlagen zur Wasserversorgung und Abwasserentsorgung

Die Kommunen haben seit 1946 rund 45 Mrd. Euro in die Anlagen zur Trinkwasserversorgung sowie Abwasserentsorgung investiert. Der Freistaat hat die Kommunen dabei mit über 12 Mrd. Euro an Zuwendungen unterstützt. Diese wichtige Infrastruktur muss langfristig und planvoll erhalten
werden. Denn schadhafte Leitungen und Kanäle gefährden die Versorgung mit sauberem Trinkwasser und sind ein Risiko für die Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger sowie für die Ortshygiene und die Umwelt. Wirkungsvolle Sanierungsmaßnahmen verlängern die Nutzungsdauer dieser Anlagen erheblich und unterstützen die Entwicklung einer Kommune nachhaltig. Wird in den Erhalt dieser Anlagen planvoll investiert, fördert der Freistaat Bayern nach den Richtlinien für Zuwendungen zu wasserwirtschaftlichen
Vorhaben (RZWas2018) in Härtefällen. Die RZWas 2018 finden Sie unter: www.verkuendung-bayern.de

Ihr Ansprechpartner ist das örtliche Wasserwirtschaftsamt.

 

Anlage_Flyer

Herausgeber: Bayerisches Staatsministerium für
Umwelt und Verbraucherschutz (StMUV)
Rosenkavalierplatz 2, 81925 München
E-Mail: poststelle@stmuv.bayern.de,
Internet: www.stmuv.bayern.de
Fotos: fotolia.com
Druck: StMUV
Stand: November 2018
© StMUV, alle Rechte vorbehalten